Silent Subliminals von omform – FAQ

Was sind Silent Subliminals?

Silent Subliminals sind Audiodateien, die unhörbare Informationen enthalten. Du nimmst diese Informationen nicht bewusst sondern „nur“ unterbewusst wahr. Denn dein Unterbewusstsein kann auch Frequenzen unterhalb der Hörschwelle wahrnehmen und diese Informationen verarbeiten und speichern. Durch die Unhörbarkeit der Informationen wird der Verstand als Filter ausgeschaltet. Dein Unterbewusstsein kann so auf Erfolg programmiert werden, ohne dass du gedankliche Widerstände gegen hilfreiche Informationen erzeugst.

Was ist der Unterschied zwischen Silent Subliminals von omform (Omliminals) und herkömmlichen Silent Subliminals?

Silent Subliminals von omform enthalten zusätzlich zu den Affirmationen, die auf herkömmlichen Silent Subliminals verwendet werden, radionische Informationen. Diese gewinne ich exklusiv für Kunden von omform durch sogenannte „Scans“ aus der Matrix.

Ich nenne Silent Subliminals von omform „Omliminals“. Omliminals sind Silent Subliminals mit dem Plus, weil sie beides enthalten:

  • Starke Affirmationen als Basis. Sie helfen vielen und stärken das Fundament.
  • Zielgenaue radionische Informationen. Sie helfen exakt und punktgenau omform-Kunden.

Wie oft, wie lange und wann soll ich Silent Subliminals anwenden?

Ich empfehle, Omliminals mindestens 4 und besser 6 Wochen zu nutzen. Während dieser 6 Wochen solltest du sie jeden Tag für 15 bis 60 Minuten anhören. Lass möglichst keinen Tag aus! Besser als eine Mammutsession mit 60 Minuten sind 2 kürzere Phasen von jeweils 30 Minuten Dauer. Oder auch nur 2x 15 Minuten beispielsweise morgens und abends.

Ist es besser, Kopfhörer zu benutzen?

Omliminals kannst du mit oder ohne Kopfhörer benutzen. Der Vorteil beim Hören mit Kopfhörern ist einfach, dass du dann die Informationen direkt am Ohr und am Gehirn hast, wo sie hinsollen. Über die Kopfhörer bist du außerdem auch physisch mit den Omliminals verbunden.
Wenn du die Silent Subliminals mit normalen Lautsprechern hörst, mach dir vorher das Thema kurz bewusst. Also den Ist-Zustand und den Soll- Zustand.

Kann ich verschiedene Themen zugleich bearbeiten?

Das kommt darauf an, wie gut die Themen zueinander passen. Es kann sehr viel Sinn machen, solche Themen zu kombinieren und die Omliminals (evtl. auch unmittelbar) nacheinander zu hören. Sind die Themen sehr verschieden, macht es mehr Sinn, Pausen zu lassen. Z. B. ein Thema morgens und das andere abends zu bearbeiten. Oder pro Tag nur ein Thema zu behandeln. Es kommt auch darauf an, wieviel Bedarf bei den Themen besteht. Sind die vorzunehmenden Korrekturen eher gering – oder handelt es sich um riesige Baustellen. Du solltest hier auch testen und auf die Wirkung achten.
Bist du eher der Typ, der mehrere Dinge nebeneinander erledigen kann? Dann probiere das auch mit den Omliminals. Bist du aber eher der, der eins nach dem anderen macht, ist das auch bei den Omliminals die erste Option.

Sollte ich die Affirmationen lesen?

Nicht unbedingt. Der Vorteil von Silent Subliminals ist ja gerade, dass der Verstand als Filter ausgeschaltet wird. Liest du die Affirmationen und nutzt sie, kann es sein, dass dein Unterbewusstsein blockiert. Andererseits kann das Lesen der Affirmationen auch Vorteile bringen. Denn du verbindest dich dadurch mit dem Thema und dem Omliminal. Du wirst dir auch mancher Dinge bewusst werden. Wenn z. B. bei einer Affirmation Emotionen entstehen weißt du, dass du an diesem Punkt auch in deinem Alltag Veränderungen vornehmen kannst. Desweiteren können die Affirmationen schon beim Lesen ihre Wirkung entfalten.

Deine Frage wurde nicht beantwortet? Dann leg los!